Der große Marktplatz für Unternehmen
Datenschutz  Kontakt
Unternehmensbörse für Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf | Firmenverkauf und Unternehmenskauf | Firmenkauf sowie Unternehmensbeteiligung - Unternehmerbörse
ID: 20909

Biete Unternehmenskooperation, Firmenkooperation

Ölabbaukonzept

Oil breakdown concept
Wir suchen für unser einzigartiges Ölabbaukonzept Kooperationspartner die uns beim Firmenaufbau behilflich sind. 
Ölunfälle und Ölkatastrophen zählen zu unserem Alltag. Sie zerstören die Natur mit ihren Pflanzen und Tieren. Nicht zu unrecht werden sie als Umweltkatastrophen bezeichnet. 
Öle unterscheiden sich in viele Untergruppen wie Schweröl, Normalöl, Leichtöl, Dieselöl, Benzin, Leichtben-zin und viele weitere Arten mehr. 
Wir entwickelten eine marktgerechte, einfache und preiswerte Technologie, die mit einer biologisch akti-ven Wirklösung die Bindungen der Kohlenwasserstoffmoleküle aufbricht und so das Öl fortfolgend leichter löslich und damit verarbeitbar macht. Die Einmischung der Wirklösung in das ÖL wird verhältnisgerecht zum Grad der Belastung des angelieferten Materials vorgenommen. Im Speziellen folgen Kompostierungs-prozesse, bis ein Substrat entstanden ist, in dem nachweislich keine Ölbelastung mehr vorliegt. 
Mit dem Einsatz unserer biologisch aktiven Wirklösung und dem nachfolgenden Kompostieren, verfolgen wir das Ziel (und erreichen es), den Prozeß der Schädigung in einen Prozeß der Regeneration zu überführen. 
Man muss z. B. Böden oder Strände nicht mehr großflächig und tief auswechseln, sondern entfernt das Öl, und verarbeitet anschließend die Reste Vorort zu normale und saubere Böden und Strände. Unsere Tech-nologie entbindet somit den Anwender u.a. von Methoden des teuren Auskofferns und Verbrennens des vergifteten Bodens. 
Der natürliche Abbau von Öl (alle Arten von Alkanen, Phenolen, polyzyklische Kohlen –Wasserstoffverbin-dungen usw), wird mit unserer Wirklösung nicht nur unter bestimmten Voraussetzungen angewandt, son-dern ist technologisch an strenge Regeln gebunden. 
Die erste und wichtigste Voraussetzung für den Abbau schwer löslicher und damit immobiler Substanzen ist Zeit! 
Wir haben unsere Technologie soweit ausgerichtet, dass sie überschaubar schnell die zähen Öl-Verbindun-gen aufbricht und verarbeitet. 
Die wichtigsten organischen Stoffe, die wir aus dem Boden bzw. dem Wasser eliminieren wollen, sind Alka-ne, ringförmige Kohlenwasserstoffe, Benzole, Aromaten (BTEX), PAK, Halogen-Kohlenwasserstoffe, PCB, Chlorphenole, FCKW, Pestizide, Dioxine, Furane... 
In unserer Ölsanierungkonzeption geht es hauptsächlich um ringförmige Kohlenwasserstoffe, also Benzole, Aromaten, PAK usw. 
Wissenschaftliche Erkenntnisse und Untersuchungsergebnisse, z.B. der Fachhochschule (Augsburg ….) ent-sprechen unseren praktischen Ergebnissen und Erfahrungen. 
Wir konditionieren nicht nur in unsere Wirklösung, sondern auch unsere Bodensubstrate im Kompost. Die-ser Prozeß wird in sich kreisreguliert immer intensiver je öfter er wiederholt wird, das heißt, je länger die Systeme im Einsatz sind, desto wirksamer funktionieren sie. 
Anwendungsgebiete: 
Meere und offene Gewässer; stehende bzw. geschlossene Gewässer; 
Strände und Strandabschnitte; 
Agrar- und Forstlagen; 
Industriestandorte und dazugehörige Lagen; 
Kommunale Lagen und Orte; 
Armeestandorte; 
Ölhavarien im Verkehr, vor allem bei Unfällen, Einsätzen der Feuerwehr  
und vieles weiteres mehr. 
Fazit: 
Ölrückstände, die durch Unfälle, Katastrophen, oder andere Unglücke unkontrolliert in unsere Umwelt ge-langen, können, wenn sie richtig behandelt werden, zu vielfältigen nutzbaren „Energiereserven umgebaut“ werden und zerstören eben nicht unsere Lebensgrundlagen. 
Im Wesentlichen beruht unser Leben doch auf einer Erdöl(Kohlenstoff-)basis, wie z. Bkünstlicher Dünger, oder Treibstoffe für Kraftfahrzeuge und Heizungen, bis hin zur Kosmetik und vielem anderen mehr. 
Daher ist eine ehrenvolle Pflicht und auch noch leicht zu bewerkstelligen, das wir „das aus dem umgekipp-ten Ölfaß ins Freie gelaufene wieder einsammeln“ und zu dem verarbeiten, was sonst durch erneuten Stoff- und Produktionseinsatz teuer hergestellt werden müßte.  
So schließt sich auch ein kluger Kreis der Ressourcennutzung und –anwendung. 
Wir sollten umgehend anfangen, es zu tun und freuen uns auf Ihre Unterstützung! 


sonstige Branchen
10 /  Flag Germany
im Auftrag
GmbH
bis 10 Mitarbeiter
1 bis 5 Mio. Euro
Nein
Berlin > Kreisfreie Stadt Berlin